Hier erfahren Sie aktuelles über unsere Loge sowie Informationen zu Veranstaltungen aus jüngster Vergangenheit.

In regelmäßigen Abständen veranstaltet die Loge so genannte „Bruderabende mit Gästen“. Diese Termine bieten grundsätzlich an der Freimauerei Interessierten Gelegenheit, sich direkt in unseren Logenräumen mit Brüdern auszutauschen, zu Informieren und sich selbst ein Bild von der Freimaurerei im Allgemeinen zu machen. Gerne können Sie unsere Kontaktseite nutzen, um Termine zu erfragen, Fragen zu stellen oder sich noch detaillierter zu Informieren.

Der nächste öffentliche Termin:
Montag, 12.11.2018
Bruderabend mit Gästen.
Es findet ein Kurzvortrag statt zum Thema „Die badische Verfassung von 1818 – Bürgerrechte aus freimaurerischer Feder“.
Beginn ist 20 Uhr in unseren Logenräumen.
(Anmeldung über unser Kontaktformular erbeten)

Weitere Termine:
Montag, 28.01.2019
Bruderabend mit Gästen.
Beim ersten Gästeabend des neuen Jahres findet ein Impulsvortrag statt mit dem Thema
„Demokratie und Freimaurerei – eine gemeinsame Geschichte“.
Beginn ist 20 Uhr in unseren Logenräumen.
(Anmeldung über unser Kontaktformular erbeten)

Tipp: Sie können auf der Webseite des Deutschlandfunk die hörenswerte und fundierte Sendung „Er ist Prinz! Noch mehr! Er ist Mensch!“ zum Thema Freimaurerei herunterladen oder streamen.

Beispielhafte öffentliche Veranstaltungen aus den vergangenen Monaten:

Am 01. Oktober 2018 fand in unserem Logenhaus im Rahmen eines Gästeabends ein Vortrag zum Thema
„Unternehmensethik – Affinität zur Freimaurerei“ statt.

Am 28. Januar 2018 fand in unserem Logenhaus in der Bismarckstrasse die Verleihung des Preises „Humanität im Alltag 2018“ statt. Der mit 2500,– € dotierte Preis wurde ausgelobt für Menschen (nicht für Organisationen), die sich „Still im Sinne der Humanität engagieren“. Und zwar an solche, die trotz widriger Umstände in ihrem Leben, sich sozial engagieren. Damit sind Menschen gemeint, die aufgrund von Krankheit, Behinderung, Armut, sozialer Benachteiligung oder ähnlichen Schicksalsschlägen sich ehrenamtlich engagieren. Zu diesem Anlass hielt der Großredner der AFuAM eine zentrale Rede zum Thema „Brauchen wir eine neue Aufklärung“.